Donnerstag, 9. Juli 2009

Neues aus der Haute Couture

Die Herbst/Winter Haute Couture Schauen haben und werden noch stattfinden. Nun um euch auf dem neusten Stand zu halten, präsentiere ich euch die Highlights der bisherigen Shows. Eines kann ich euch versichern, der Winter wird trotz Minustemperaturen hot.





Chrsitian Dior
Herbst/Winter 2009/10
Haute Couture
Paris

John Galliano. Gäbe es einen Modegott, dann wäre es zurzeit John Galliano. Er entwirft Kunst. Die Frau ist seine Leinwand und seine Mode das Gemälde. Extravaganz, Perfektion und ein Hauch Unwirkliches. Genau die richtigen Zutaten, um seine Zuschauer zum Staunen zu bringen.
Inspirieren zu seiner Kollektion ließ sich Galliano von Backstage Aufnahmen aus den 50ern, die halb nackte Frauen zeigen. Daher auch die halterlosen Strümpfe und Spitz-BHs, die immer wieder auftauchen während der Show. Er erzeugt einen gewollten Kontrast zwischen "bis ins äußerste angezogen und gestylt" und " das halbnackte und unscheinbare". Obenrum top gestylt und untenherum gewährt das Model intime Einblicke in ihre Unterwäscheschublade. Die von Galliano gewohnten Elemente: schmale Taillie, betonte Schultern und aufwendige Dekoration, durften natürlich nicht fehlen. Schnitt, Drapierung, Stickerei, die Kopfbedeckung, der Schmuck und das Make-up, welches einen Hauch Pariser Lady ausstrahlte, machten die Show erst zu einem richtigen Hingucker. Entschuldigt mich, ich muss mir die Sabber aus den Mundwinkeln wischen.








Armani Privé
Herbst/Winter 2009/10
Haute Couture
Paris

Das Modehaus Armani Privé präsentierte sich wie üblich in schwarz, grau, metallic und leichtem Creme. Wenn es nach Armani geht, trägt Frau Kostüm in einem sexy, busy, seriösen Look. Lange Röcke, Hosen-Anzüge, aufwendiger Schmuck, Jacken im Gorilla-Stil und viel, viel Einblick in die Zukunft. Vielleicht war es auch das, was Pralines nicht so gefiel. Die einfältige Idee einer metallic Zukunft. Ist die Idee nicht als zu weit hergeholt. Ich hätte was neues, spannenderes erwartet. Scheint, als ob sich Armani immer und immer wieder von der seriösen Geschäftsfrauen-Muse küssen lässt.








Christian Lacroix
Herbst/Winter 2009/10
Haute Couture
Paris


Der liebe Christian Lacroix, so heißt es, soll nun einer seiner letzten Haute Couture Kollektionen kreiert haben. Grund genug für den Designer bei seinen letzen Möglichkeiten noch einmal alles zu geben. Seine normalerweise stark dekorierten Entwürfe scheinen bis auf dem letzen Modell nichts mit der übrigen Show zu tun zu haben. Recht feine und vorallem tragbare Outfits wurden an dem Abend in Paris vorgeführt und ernteten Applaus und Bewunderung. Die folgenden Bilder sind die Pralines Lacroix Highlights: asymmetrische Kurzmäntel, feine Stickereien und Brockatverzierungen.







Bildquelle: VOGUE

Kommentare:

Little Mysterious Girl hat gesagt…

also ich find die sachen von armani da am schönsten..^^ ich steh auf diesen look hahah

Stephanie hat gesagt…

Ich finde alle Kollektionen traumhaft aber Christian Dior ist auch mein absoluter Favorit.

E+J hat gesagt…

oohhh love the lacroix ! x

Jasmine hat gesagt…

Beautiful set of images!

Iloveknitwear hat gesagt…

Nice pictures. These dresses are pretty cool! Some are horrible but i still love the pics!

Zanah hat gesagt…

I love the Christian Dior Collection the most... very haute mode! :) Mon Mode Blog

monde de miracle hat gesagt…

shr schöner blog

Glidda hat gesagt…

Die Armani Kleider sind der Hammer!!